8/07/2015

Kochschürze aus Jolijou-Stoffen mit abgerundeten Taschen

Für die nigelnagelneue Küchenschürze habe ich zwei hübsche Stöffchen von Frau Mülli verwendet: Der grüne Birnen-Stoff kam vor langer Zeit schon mal für ein paar Yummy-Pear-Nähprojekte zum Einsatz. Jetzt hab ich ihn wieder entdeckt und das Schürzenunterteil und die Bindebänder daraus genäht. Dazu fand ich die Webware aus der Surprise, Surprise Kollektion mit den Blümchen sehr schön.

Als Schnittmuster-Vorlage diente unsere alte Kochschürze. Die Nahtzugabe hab ich beim Zuschneiden einfach noch hinzugefügt.


Aufgesetzte Taschen mit Rundungen nähen – ohne Verstürzen

Das kennt ihr bestimmt auch: Wenn keine Rundungen im Spiel sind, geht das Taschennähen ohne Probleme. Sobald die aufgesetzte Tasche aber eine runde Form haben soll, wird es kniffliger. Normalerweise nähe ich aufgesetzte Taschen aus zwei Schnittteilen, die ich dann rechts auf rechts zusammennähe und dann wende. Durch das Verstürzen lassen sich Rundungen sehr sauber arbeiten.

Da meine Schürze aus leichteren Baumwollstoffen geschneidert ist, wollte ich die aufgenähte Tasche nicht zu steif und dick haben. Und das Flock-Bügelbild und die Zackenlitze tragen ja auch noch etwas auf ;-)

Hier mein kleiner Tipp zum Nähen von einfachen aufgesetzten Taschen:

Zum Formen der Rundung schneidet ihr euch eine stabile Schablone aus Karton. Die kann dann wunderbar immer wieder als Vorlage für andere Näharbeiten verwendet werden.

Die Stoffkanten rundherum versäubern. Die Schablone auf die linke Stoffseite legen und die Nahtzugabe scharf über die Kante nach innen bügeln. Dabei kräuselt sich der Stoff vielleicht ein bisschen, das stört aber nicht weiter. Nochmal über die rechte Stoffseite bügeln und den oberen Tascheneingriff nähen. Jetzt die Tasche ganz nach Gusto verzieren. Ich habe ein bisschen Zackenlitze und ein Kiss the Cook-Plotterbild verwendet. Am Schluss die Schürzentasche mit Stecknadeln auf dem Stoff fixieren und aufnähen. Fertig!

Bei größeren Taschen gibt aufgenähte Zackenlitze oder Webband am Tascheneingriff genug Stabilität. Damit später nichts ausreißt, habe ich die Ecken am Eingriff mit engen Zick-Zack-Riegeln gesichert.


Und zum Schluss zeig ich euch die Schürze im Ganzen und angezogen:


Happy Weekend ☀️